Schriftgröße einstellen

  • T
  • T
  • T


 (Hoch)-Schüler und Lehrlinge

Schüler- und Lehrlingsfreifahrt

(Top)Jugendticket im VOR für das Schuljahr 2016/2017 ist online  auf wienerlinien.at oder im vor-ticketshop bestellbar; oder in ausgewählten Postfilialen direkt kaufbar.
Das Jugendticket ist nur gemeinsam mit einem Schülerausweis bzw. mit einem Lehrlingsausweis der AK gültig

Fahrtenbeihilfe für Lehrlinge  Ist für Lehrlinge eine unentgeldliche Beförderung zwischen der Wohnung und der Ausbildungsstätte nicht möglich, kann eine Fahrtenbeihilfe beantragt werden, wenn der Arbeitsweg mindestens zwei km beträgt.


Schülerfreifahrt für Asylwerber/Asylwerberinnen

Wenn es um finanzielle Unterstützung geht (WICHTIG: ORS besorgt das Ticket, im Nachhinein ist keine Einreichung möglich), wenden Sie sich bitte an
ORS Service GmbH
Muthgasse 36,1190 Wien
T +43 1 890 6666 DW 401 oder 402: Fr. Ilka Eßer-Macke und Fr. Jennifer Vogler
- info@orsservice.at - www.orsservice.at

Merkblatt: Für Schülerinnen mit Schul- oder Wohnort in Wien, NÖ und Burgenland - Merkblatt zum Ausfüllen der Bedarfsmeldung für das Jugendticket
Bedarfsmeldung: Für SchülerInnen mit Schul- oder Wohnort in Wien, NÖ, Burgenland - Bedarfsmeldung Jugendkarte für schulpflichtige Fremde in der Grundversorgung

******************************************

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen nimmt Bezug auf die Angelegenheiten der
Schülerfreifahrt, soweit sie Asylwerber/Asylwerberinnen betreffen, und teilt dazu mit Schreiben vom 12.8.2015, GZ 20.857/0042-III/12/2015,Folgendes mit:
„Grundsätzlich werden Schülerfreifahrten im Familienlastenausgleichgesetz (FLAG) geregelt.
Nach den Bestimmungen des FLAG muss die Schule für die Zuerkennung einer Schülerfreifahrt bestätigen, dass es sich bei dem antragstellenden Schüler/der antragstellenden Schülerin um einen ordentlichen Schüler/eine ordentliche Schülerin handelt. Nach den Bestimmungen des Schulunterrichtsgesetzes(SchUG) ist ein Kriterium für die Beurteilung, wer ordentlicher Schüler/ordentliche Schülerin ist, das Vorhandensein ausreichender Deutschkenntnisse (§ 3 Abs 1 lit. b SchUG). In Bezug auf Asylwerber/Asylwerberinnen werden diese Regelungen von der Grundversorgungsvereinbarung (BGBl I 80/2004)modifiziert. Die Vereinbarung ist ein Art. 15a Vertrag. Gemäß Art. 6 Abs 1 Z 10 der Vereinbarung umfasst die Grundversorgung, die "Übernahme der für den Schulbesuch erforderlichen Fahrkosten". Gemäß Art. 12 Abs 4 der Vereinbarung übernimmt der Bund ‚vorläufig die zentrale Abwicklung der Schülerfreifahrten‘, wobei die Kosten nach dieser Bestimmung im Verhältnis 60:40 zwischen dem Bund und den Ländern geteilt werden. Diese Sonderregelung bedeutet, dass Asylwerber/Asylwerberinnen keine ordentlichen Schüler/Schülerinnen sein müssen, um eine Schülerfreifahrt erlangen zu können. Von den Schulen ist daher in diesen Fällen nur die Schülereigenschaft zu bestätigen.“


Hochschüler Monatskarte und Semesterticket

Für Studierende in Wien, die Öffentliche Verkehrsmittel benutzen gilt folgendes Angebot:

1) Anreise von Wohnort zum Studienort: Hochschülerkarte: VOR-Info
Voraussetzungen:
der Bezug der Familienbeihilfe
eine gültige ÖBB-VORTEILScard<26
ein/e Studentenausweis/Inskriptionsbestätigung


2) Benützung von öffentlichen Verkehrsmittel am Studienort
Das Land Burgenland gewährt hier einen 50%-Zuschuss, Die Anträge werden über das Gemeindeamt abgewickelt.
Details, Voraussetzungen usw. unter www.burgenland.at
 


Ermäßigungen einzelner Verkehrsanbieter

BLAGUSS 
Schüler und Studenten (bis 26 Jahre) fahren auf Linien der Blaguss Reisen Ges.m.b.H. im Einzelkartenbereich auf folgenden Linien - 7941, 7993, 7995, 7997 (Stadtlinie Mattersburg), 7998 (Stadtlinie Oberpullendorf) - zum Halbpreis (auf Basis Haustarif), wenn der Schulbesuch bzw. das Studium nachgewiesen werden kann.

Nicht betroffen von dieser Ermäßigung sind die Kraftfahrlinien der Blaguss Bus GmbH (ehemals Firmen Neue Mitsch Bus Ges.m.b.H und Mikes Verkehrsbetriebe Ges.m.b.H.) welche teilweise auch Fahrleistungen im Burgenland erbringen. Kfl 7860 (Markt Neuhodis – Recknitz – Lockenhaus – Kirchschlag idBW – Wien).

Südburg/Dr.Richard
Studenten mit gültigem Ermäßigungsausweis der Firmen Dr. Richard, Südburg und Watzke erhalten auf den Linien GI, 311, 02 und 03 (alle Fahrpläne) eine 40 % Ermäßigung auf den Einzelfahrpreis für die im Ausweis eingetragen Strecke. Auf den Linien GI und 311 erhalten Studenten auch mit der ÖBB VORTEILScard 26, in Verbindung mit einer Inskriptionsbestätigung oder Studentenausweis, eine 50 % Ermäßigung auf den Einzelfahrpreis. Ermäßigungen und Antragsformular .  

 

Besuch uns auf facebook