Schriftgröße einstellen

  • T
  • T
  • T

Projekte

Alle Infos zu unseren Projekten

09.11.2017

CONNECT2CE

Im Rahmen der Gesamtverkehrsstrategie Burgenland, die 2014 präsentiert wurde, wird die Kooperation mit den Nachbarn und im Speziellen die Wichtigkeit von Transnationalen Initiativen beschrieben. Ausdrücklich wird auf das SEE-Projekt SETA (South East Transport Axis) und auf die Bedeutung dieses Bahnkorridors sowohl im transnationalen Kontext (Verbindung der Adriahäfen bzw. Zagreb und Bratislava/Wien), als auch auf grenzüberschreitende und regionale Verbesserungen der Mobilitätsangebote hingewiesen. CONNECT2CE arbeitet an der Weiterentwicklung grenzüberschreitender ÖV-Erreichbarkeiten. Hierbei werden die grenzüberschreitenden rechtlichen und planungstechnischen Voraussetzungen, Grundlagen, notwendigen Maßnahmen und Kompetenzen erarbeitet.


Aufgrund der Partnerstruktur bietet das Projekt hervorragende Voraussetzungen zur Schaffung einer Monitoring Plattform, in der die CONNECT2CE Projektpartner und die Unterzeichner des SETA-Korridorentwicklungsplanes gemeinsam an der Stärkung dieser Verkehrsachse (Nordadriatische Häfen/Zagreb über Szombathely nach Bratislava/Wien) arbeiten.

 

Outputs und Relevanz für Österreich
• Hauptergebnis von CONNECT2CE ist die Verbesserung der ÖV-Planungskapazitäten zuständiger Behörden/Verbünde mit dem Ziel die Erreichbarkeit - besonders der ländlichen und grenzüberschreitenden Gebiete zu Ballungsräumen, in denen sich die TEN-T- Verkehrsknotenpunkte befinden - zu verbessern.
• Für Österreich ist eine Kooperation der Verkehrsbesteller/-verbünde/-anbieter relevant, da es wichtig ist, den ÖV grenzüberschreitend – für das Burgenland im Speziellen Richtung Slowakei, Ungarn und Slowenien planen zu können, im Sinne einer funktionalen Region, um die Mobilität der Bürger speziell im dünnbesiedelten, ländlichen Raum zu sichern und zu verbessern.
• Eine Erhöhung der technischen Kompetenzen von Verkehrsplanern des ÖV zur Verbesserung der regionalen, peripheren und grenzüberschreitenden Erreichbarkeit durch den ÖV.
• Mit dem Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) Gesellschaft m.b.H. als ASP und österreichischer Know-How-Träger können die technischen Voraussetzungen/Gegebenheiten in Österreich in das Projekt eingebracht werden und so kann garantiert werden, dass diese bei der Entwicklung eines transnationalen Systems berücksichtigt werden.
• Eine Verbesserung der Integration der einzelnen ÖV-Systeme auf regionaler und grenzüberschreitender Ebene durch integrierte Ticketing- und Tarifsysteme (ITTS).
• Bildung einer Monitoring Plattform für die gemeinsame Weiterentwicklung des SETA Korridors.

Das Projekt wird von RMB MitarbeiterInnen, die in der Mobilitätszentrale Burgenland tätig sind, umgesetzt. Das Team hat in der letzten Programmperiode für das Land Burgenland an einer Anzahl von grenzüberschreitenden und transnationalen Projekten zum Teil als LP oder als PP teilgenommen. Als Associated Partner für CONNECT2CE wurde zu einem der VOR gewonnen, womit die verkehrsplanerische Komponente und Kompetenz abgedeckt wird. Zum anderen das Land Burgenland/Verkehrskoordination, womit die Sicht des Verkehrsbestellers berücksichtigt und auch die Nachhaltigkeit der Ergebnisse sichergestellt werden kann.

Projektname/Akronym: CONNECT2CE
Förderprogramm: INTERREG Central Europe
Projekt Website: www.interreg-central.eu/CONNECT2CE
Projektbudget gesamt: 2.854.455,00 € (davon 2.351.993,80 € vom ERDF gefördert)
Projektdauer: 06 2016 - 05 2020
Projektpartner:
• PP1 Central European Initiative-Executive Secretariat (CEI)
• PP2 Accademia Europea Bolzano/Bozen (EURAC)
• PP3 Societa Ferrovie Udine Cividale s.r.l (FUC)
• PP4 Györ-Sopron-Ebenfurti Vasut Zrt. (GySEV)
• PP5 HZ Putnicki prijevoz d.o.o (HZPT)
• PP6 KTI Közlekedest udomanyi Intezet Nonprofit Korlatolt Felelössegü Tarsasag (KTI)
• PP7 Prometni Institut Ljubljana d.o.o (PIL)
• PP8 Regionalnirozvojovaagentura Plzenskeho kraje, o . p. s. (RDAPZ)
• PP9 Regionalmanagement Burgenland GmbH (RMB)
• PP10 Slovenske zeleznice-Potniski promet, d.o.o. (SZ-PP)
• PP11 Regione Veneto (VER)
• PP12 Savez za zeljeznicu (SZZ)
• PP13 VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH (VBB)


Strategische Partner:
• AP 21 Burgenländische Landesregierung
• AP 22 VOR

« zurück
Besuch uns auf facebook